Mystery Shopper Monitor 2014

Befragung von 1.557 Mystery Shoppern zur Ermittlung von Einstellungen und Bedürfnissen zu ihrer Tätigkeit



Veröffentlichungsdatum: 27.01.2014
Sprachversion: Deutsch
Verfasser: Dr. Grieger&Cie.
Format: PDF
Studientyp: Umfrage
Umfang: 140 Seiten

Mit dem Mystery Shopper Monitor 2014 geht die jährliche breit angelegte Befragung von Mystery Shoppern in die fünfte Runde. Untersucht wurden wieder Einstellungen und Bedürfnisse rund um die Tätigkeit als Testkunde. Dabei wurden interessante Erkenntnisse aus den Bereichen Schulung, Tätigkeit, Vergütung und Zusammenarbeit zwischen Testkunden und Anbietern gewonnen. Insbesondere lassen sich auf Basis von vier Jahren interessante Trends abzeichnen.

Erstmalig wurden die 22 größten Mystery Shopping-Anbieter von den Testern bewertet. Die Anbieter unterscheiden sich hinsichtlich der untersuchten Dimensionen Auftragsvolumen, Aufgabenvorbereitung, Fragebogenqualität, Kontakt und Bezahlung zum Teil erheblich. Das Institut Performance Check wurde von den Mystery Shoppern insgesamt und in nahezu allen Einzelkategorien am besten bewertet.

Das Honorar pro Auftrag ist im Durchschnitt leicht gesunken, allerdings verzeichnet der rechnerische „Stundenlohn“ einen Zuwachs von 5,3% auf 20,02 Euro pro Stunde. Erstmalig wurden Jahreseinsatzhäufigkeit und durch Mystery Shopping erzieltes Jahreseinkommen der Tester analysiert. Während die eine Hälfte, sogenannte „Hobby-Tester“, im Schnitt mit vier Checks pro Jahr 158 Euro verdient, erwirtschaften „Profi-Tester“ durchschnittlich 3.330 Euro mit 145 Checks.

Wie bereits in den Vorjahren festgestellt, werden Tester weiterhin nicht ausreichend gebrieft. Das Verständnis der Mystery Shopper für ihre konkrete Testaufgabe wird lediglich bei weniger als der Hälfte der Tester überprüft, ehe es in den Einsatz geht.

Unter Mystery Shopping werden Methoden der Marktforschung zusammengefasst, bei denen geschulte, verdeckt arbeitende Testkunden die Servicequalität eines Unternehmens unter die Lupe nehmen.

In Deutschland bieten weit über 120 Marktforschungsinstitute Mystery Shopping-Dienstleistungen an, wobei schätzungsweise jährlich 75 Mio. Euro umgesetzt werden. In dem stetig wachsenden Markt sind immer mehr Personen im Rahmen einer Nebentätigkeit als Mystery Shopper aktiv.

Wer aber sind diese Personen, die als Testkäufer eingesetzt werden? Welche Bedürfnisse und Einstellungen haben sie zur Aufgabe, zur Vergütung und zur Zusammenarbeit mit ihren Auftraggebern? Wie kommen und stehen die Feldinstitute mit ihnen in Kontakt, und wie bereiten sie die Mystery Shopper auf ihre Aufgabe vor? Diesen und anderen Fragen wurde in einer Onlinebefragung von über 1.500 Mystery Shoppern nachgegangen.

Ausgewählte Schaubilder aus der Studie:



Der Preis der Studie bezieht sich auf eine Lizenz für bis zu 3 Nutzer. Sofern Sie eine erweiterte Lizenz wünschen oder per Fax bestellen möchten, nutzen Sie bitte das Bestellformular im Studienflyer Mystery Shopper Monitor 2014.

Tags: Marktforschung Mystery Shopping Dr. Grieger & Cie.

€450,00 (+€85,50 MwSt.)